Homepage von Basti1012 = ,Hauptmenü
Hier im Forum bekommt ihr bei euren fragen schnelle hilfe.Hier geht es rund um das Web SeitenProgrammieren.Alles rund ums Javascript,Html,Php,Css und Sql.Auf fast allen Fragen haben wir eine Antwort.
Der Soforthilfe-chat verspricht das ,was sein Name sagt. Hier sind Leute Online die sofort ihre hilfe anbieten.Seht in der OnlineListe nach und wenn einer Online ist werdet ihr auch antwort bekommen. Admine ,Moderatoren und Helfer sind unsere Spezialisten in Sachen Web Programierung


Ich code, also wo bin ich? (Foto: Shutterstock)

Wer auf der Suche nach Code aus einem Open-Source-Projekt ist, sollte es einmal mit Googles Code-Suchmaschine probieren. Die durchsucht Tausende von Projekten nach Schnipseln und Dateien. Das kann auch Sourcegraph, unser zweiter Tool-Tipp.

Seit 2017 haben Open-Source-Projekte, etwa jene, die aus Googles regelmäßigen Summer-of-Code-Events hervorgehen, eine gemeinsame Heimat auf dem Portal ?Google Open Source?. Das ist eine empfehlenswerte und umfangreiche Plattform für alle, die sich mit modernen Open-Source-Projekten beschäftigen wollen.

Suchfunktion behält die Übersicht über die Projekte

Um den Umgang mit dem überwältigenden Umfang an Code, der über die Plattform zugänglich ist, zu erleichtern, hat Google eine flexible Suchfunktion, nämlich die Code Search, als Klammer gesetzt.

Die Startseite von Googles Code-Suche. (Screenshot: t3n)

Die Code-Suche arbeitet im Volltext-Modus und fördert alle Schnipsel zutage, die dem von euch eingegebenen Snippet entsprechen oder nahekommen. Das sieht dann beispielsweise so aus:

Ergebnisbeispiel. (Screenshot: t3n)

Zusätzlich zur übergreifenden Code-Suche über alle Projekte verfügt die Plattform über eine Projektunterteilung. Dabei erhält jedes Projekt eine eigene Startseite. Von dieser Startseite aus könnt ihr dann gezielt nach Code und Dateien in diesem einen Projekt suchen. So sieht die Startseite für das Angular-Projekt aus:

Code-Suche über ein einzelnes Projekt. (Screenshot: t3n)

Sourcegraph ? unabhängige Code-Suchmaschine

Dennoch können wir die flexible Code-Suche aus dem Hause Google nicht wirklich als das ?Google für Code? bezeichnen, denn die Funktion ist limitiert, quasi kuratiert.

Wirklich offen hingegen ist die Code-Suchmaschine Sourcegraph, mit der sich Schnipsel zu nahezu jedem irgendwo findbaren Projekt aufspüren lassen sollen.

Sourcegraph: Unscheinbar, aber leistungsstark. (Screenshot: t3n)

Neben der Volltextsuche unterstützt Sourcegraph fortgeschrittene Such-Anfrage. So könnt ihr mit Regular Expressions suchen. Für ganz ausgefeilte Suchen stellt Sourcegraph einen Query-Builder zur Verfügung. Über den könnt ihr die Suche passgenau einschränken, wenn euch die Standardmethode zu viele Ergebnisse liefert.

Eines der beiden Tools sollte für jeden Anwendungsfall brauchbar sein. Legt sie am besten direkt in eurem Entwickler-Werkzeugkasten ab.

Passend dazu: Code-Editoren im Vergleich: Atom vs. Visual Studio Code



Video-Tutorial: Bestehendes Kontaktformular mit HTML5 aufpeppen

Langsam werde ich mit der Screencasting-Software etwas warm und das Aufnehmen von Video-Tutorials bereit mir echt Vergnügen. Deshalb habe ich mich heute wieder einem spannenden Thema angenommen, und zwar den HTML5 Formularen.

Vor einigen Wochen gab es bereits einen komplexen Artikel dazu : HTML5 Formulare – neue Input-Types, Attribute und mehr. Für das heutige Video wollte ich die Sache etwas praktischer angehen und habe mir einen Baustein geschnappt, der auf fast keiner Webseite fehlt; das Kontaktformular.

Aus Alt mach Neu – vollkommen abwärtskompatibel

Eine schöne Sache an HTML5 Formularen ist das Prinzip der Graceful Degradation. Dieses ermöglicht uns Webentwicklern bereits heute, ein breites Spektrum der uns zur Verfügung stehenden neuen Attribute oder Input-Types ohne schlechtes Gewissen einzusetzen. Verwendet man zum Beispiel das Email-Eingabefeld, so wird es in alten Internet-Explorer-Krücken einfach als normales Textfeld ausgegeben. Moderne Browser hingegen verstehen das Attribut richtig und erwarten die Eingabe einer Emailadresse.

Einen Zustand, den wir uns auch für bestehende Formulare zu Nutzen machen können. Innerhalb weniger Minuten ist ein altes Kontaktformular in ein modernes HTML5-Formular verwandelt. Der Nutzer alter Browser wird davon nichts mehr; es entstehen weder Fehler noch Mehrwert für ihn. Alle anderen profitieren hingegen von einem großen Plus an Benutzerfreundlichkeit. Und das beste: Wir Webentwickler sparen uns eine Menge Zeit!

Aber nun zum Video:

Wir immer empfehle ich euch natürlich direkt die 1080p-Variante im Fullscreen zu betrachten.

Der Quellcode

Altes Kontaktformular ohne HTML5-Elemente.

Neues Kontaktformular mit HTML5-Elementen.

Umwetter Warnumgen und Wetter vorschau


 Datenbank unwetter warnunngen aktualiesiert 20Datank unwetter optiion aktualiesiert