Homepage von Basti1012 = ,neuigkeiten ,Entwickler Blog 

https://entwickler.de/feed/rss2

Corona-Krise: Mozilla unterstützt Projekte und SAP stellt kostenlose Angebote zur Verfügung (02.04.2020 12:03:40)

Im Kampf gegen das Corona-Virus beteiligt sich die IT-Branche auch weiterhin stark bei der Suche nach Lösungsansätzen und stellt hilfreiche Tools kostenfrei oder reduziert zur Verfügung So richtet das Mozilla Open Source Program MOSS einen Finanzierungs-Fond für Projekte ein und SAP öffnet Zugänge zu verschiedenen Angeboten

Das Corona-Virus dominiert Alltag, Geschäftsleben und Nachrichtenlage Aber es sind gerade die Zeiten von drohenden Gefahren und großen Herausforderungen, die unsere Gesellschaft näher zusammenrücken lassen Aus diesem Grund möchten wir in diesem Artikel den Fokus auf jene Projekte aus der IT-Welt legen, die sich der aktiven Hilfe und Problemlösungen für aktuelle Problematiken verschrieben haben

Zwei Dinge werden dabei schnell deutlich Erstens: Jedes Unternehmen, jeder Programmierer und sogar jeder PC-Besitzer kann einen Teil beitragen Und zweitens: Viele tun es bereits Zwei dieser Projekte und Angebote möchten wie ihnen im Folgendem vorstellen

Startup-Finanzierung des Mozilla Open Source Programs

Gute Nachrichten für alle Projektteams, die sich, in welcher Form auch immer, mit der Erforschung von neuen Technologien gegen die Corona-Epidemie beschäftigen Wie das Mozilla Open Source Program MOSS nun bekannt gab, wurde ein spezieller Fond für diese Projekte eingerichtet, welcher finanzielle Zuschüsse von bis zu 50000 US-Dollar an vielversprechende Technologien verteilt

Dabei werden sowohl Hardware-, als auch Software-Projekte berücksichtigt, die sich in einem fortgeschrittenen Stadium befinden und die Aussicht auf einen Mehrwert im Kampf gegen das Virus besitzen Bewerben können sich alle Interessierten aus der ganzen Welt, unabhängig davon, ob es sich dabei um NGOs, Krankenhäuser oder Entwickler-Teams handelt Zur direkten Bewerbung geht es hier

Effective Microservices Architecture In Nodejs

by Tamar Stern Palto Alto Networks

React Components And How To Style Them

by Jemima Abu Telesoftas

API-Design? Schon erledigt! ? Einführung in JSON:API

mit Thilo Frotscher Freiberufler

Praktischer Einstieg in Go

mit Frank Müller Loodse GmbH

SAP stellt kostenloses Angebot zur Verfügung

Software-Riese SAP stellt zur Unterstützung von Unternehmen einige ausgewählte Leistungen und Dienste kostenlos zur Verfügung Das Angebot beinhaltet im Bereich des digitalen Lernens u a die Lernplattform openSAP Hier können Kursthemen wie Data Science, Java-Programmierung oder IoT gewählt werden Über SAP Live Class können kostenfrei SAP-Schulungen im Homeoffice belegt werden

Wer auf der Suche nach einem Projektmanagement-Tool ist, wird bei Ruum fündig Das Programm enthält benutzerdefinierte Vorlagen von Checklisten, an denen sich Unternehmen bei der Planung, Vorbereitung und Reaktion auf die Corona-Epidemie orientieren können Erstellt wurden sie vom CDC Centers for Disease Control and Prevention in den USA Auch Privatpersonen und Familien wurde dabei berücksichtigt, hier geht es direkt zu den Checklisten

Weitere Dienste und Programme sind u a das Covid-19 Pre-Screen & Routing, das mittels eines integrierten Fragebogens Personen mit einem hohen Infektionsrisiko ausmacht und an die richtigen Einrichtungen weiterleiten kann Mit der Lösung Healthcare Workforce Pulse soll der Überblick über Ressourcen, Versorgung und Unterstützung der Mitarbeiter im Gesundheitswesen gegeben sein Weitere Angebote in diesem Bereich finden sich auf der Webseite

Der Beitrag Corona-Krise: Mozilla unterstützt Projekte und SAP stellt kostenlose Angebote zur Verfügung ist auf entwicklerde erschienen


Alle(s) inklusive! Inclusive Design ? Perspektiven zur zugänglichen Gestaltung (02.04.2020 12:00:54)

Inclusive Design ist Gestaltung, die das Gestaltete für alle Nutzer zugänglich macht Der Ansatz ist auf alle Arten von Produkten, Dienstleistungen und Services übertragbar Es geht darum, Personen mit unterschiedlichen Perspektiven einzubeziehen und ihre Bedürfnisse im Entwurf und bei der Gestaltung möglichst umfassend zu berücksichtigen

Der Beitrag Alles inklusive! Inclusive Design ? Perspektiven zur zugänglichen Gestaltung ist auf entwicklerde erschienen


Devs@Home: Einführung in Go ? Live-Webinar, Freitag 13:00 Uhr (02.04.2020 11:52:27)

Die Webinar-Reihe Devs@Home bringt IT-Experten in Euer Home Office In der nächsten Episode weiht Euch Frank Müller in die Programmiersprache Go ein Auch für ausgesprochene Go-Experten gibt's den einen oder anderen Pro-Tipp zum Ausprobieren!

In Zeiten der Pandemie arbeiten immer mehr Entwickler in isolierten Umgebungen oder von zu Hause aus Mit der Webinar-Reihe Devs@Home wollen wir der sozialen Distanzierung entgegenwirken: TechTalks vom Heim-Schreibtisch ? von Profis für Profis!

Freitag, 3 April, 13:oo Uhr – Einführung in Go

Webinar mit Frank Müller

Mit dem Einzug der Clouds und Container in die Welt des Internets beziehungsweise der Rechenzentren konnte sich auch eine neue Programmiersprache etablieren Ihr Markenzeichen ist ein kleiner blauer Gopher, entworfen von der amerikanischen Künstlerin Renée French Die 2011 von Google veröffentlichte Sprache mit dem knackigen Namen Go hat speziell im Rahmen von Infrastrukturprojekten rund um skalierbare und verteilte Anwendungen ihre Freunde gefunden

Doch auf den ersten Blick schaut Go nicht sehr speziell aus Es ist eine imperative und C ähnliche Sprache, enthält nur ansatzweise Elemente der Objektorientierung und erfreut sich an ihren Funktionstypen, ohne jedoch funktional zu sein Dafür bringt sie eine flexible Nebenläufigkeit mit Hinzu kommen noch eine umfangreiche Standardbibliothek sowie praktische und leistungsfähige Tools Insofern ein rundes Paket, doch wo ist das Besondere?

Dieses Webinar führt in die Sprache Go ein und zeigt Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu Java auf Es geht von den Datentypen über kleine wie große Strukturen bis zu den Tools Ein Blick auf gängige Idiome zeigt, wie die Sprache ohne zentrale Frameworks in Serversystemen zum Einsatz kommt Dies wird durch praktische Beispiele aus bekannten Projekten wie Docker und Kubernetes ergänzt

Das Webinar findet auf der Plattform zoomus statt und ist für alle offen zugänglich Eine Teilnahme ist unter folgendem Link möglich:

Devs@Home – Live-Session: Einführung in die Programmiersprache Go

Der Sprecher

Frank Müller bewegt sich seit über dreißig Jahren in der Welt der Software So unterschiedlich wie die Projekte waren auch die eingesetzten Sprachen und abgedeckten Rollen Ab 1999 kamen Fachartikel, Talks sowie ein Buch über Go hinzu Diese Sprache ist heute sein Hauptwerkzeug im Umfeld von offenen und geschlossenen Infrastrukturprojekten

Devs@Home

Angesichts der Corona-Welle werden soziale Events überall in der Welt eingeschränkt Büroarbeit wird weitgehend auf das eigene Heim verlagert

Wenn ein Großteil von uns nun also im Home Office verweilt, was liegt da näher, als dass wir uns stärker vernetzen? Etliche IT-Experten, die üblicherweise auf einer unserer Konferenzen anzutreffen sind, waren begeistert von der Idee, ihre Talks von zu Hause aus zu halten und via Live-Stream mit anderen Daheimgebliebenen zu teilen

TechTalks vom Schreibtisch

Unter dem Lable Devs@Home findet Ihr hier mehrmals pro Woche aktuelle Live-Talks zu Themen wie Java, TypeScript, DevOps, NET, PHP, Microservices, etc Im Anschluss habt Ihr die Gelegenheit, Fragen zu stellen und mit den Experten zu diskutieren

Der Beitrag Devs@Home: Einführung in Go – Live-Webinar, Freitag 13:00 Uhr ist auf entwicklerde erschienen


PhpStorm: Das Feature-Set der IDE effektiv nutzen (02.04.2020 09:30:25)

Die Entwicklungsumgebung PhpStorm bietet Developern eine hilfreiche Unterstützung um PHP-Quellcode pragmatisch und effizient zu bearbeiten Wir haben Christopher Stock gefragt, wie sich die Arbeit mit der IDE noch optimieren lässt

PhpStorm hat sich als ein beliebtes Standardwerkzeug etabliert Mit ein paar Tipps, lässt es sich noch besser einsetzen Christopher Stock Mayflower hat einige Empfehlungen dazu parat

Wie lässt sich PhpStorm effektiv nutzen? Was sollte ich z B bei den globalen Einstellungen beachten?

Christopher Stock: Man sollte die wichtigsten globalen Einstellungsmöglichkeiten kennen und so bald wie möglich anpassen ? nur so kann man von den tollen Unterstützungsmöglichkeiten und Features von PhpStorm profitieren Dazu gehört beispielsweise das Konfektionieren der Arbeitsoberfläche und die Einstellung der wichtigsten Werkzeugfenster Auch sollte man die wichtigsten Grundeinstellungen und Features für den Editor anpassen So erreicht man beispielsweise eine deutlichere Hervorhebung von Fehlern, Warnungen, Linter-Verletzungen und allen Vorkommnissen des aktuell hinter dem Cursor befindlichen Programmelements

How Much Framework?

by Arne Blankerts thePHPcc

Building a Cloud-Friendly Application

by Larry Garfield Platformsh

Crafting Maintainable Laravel Applications

by Jason McCreary Pure Concepts, LLC

Wie ich eine React-Web-App baue

mit Elmar Burke Blendle und Hans-Christian Otto Suora

Architektur mit JavaScript

mit Golo Roden the native web

entwickler: Welche 1-2 Tipps kannst Du noch zum effektiven Arbeiten mit PhpStorm geben?

Christopher Stock: PhpStorm bietet zahlreiche Navigationsmöglichkeiten mit denen man sich sehr schnell und kontrolliert durch die Struktur des Programmcodes bewegen kann Als Beispiel sei hier das schnelle Springen von einem Funktionsaufrufs zu der damit verbundenen Definition der Funktion genannt Ebenso schnell kann man im Editor auch wieder zurück zum aufrufenden Punkt im Quellcode springen Besonders gut lässt sich die Navigation durch den Programmcode mit Key-Shortcuts kombinieren Die in Shortcuts investierte Zeit macht sich bei der Projektarbeit sehr schnell bezahlt

entwickler: Was waren für Dich die besten neuen Features, die PhpStorm in der letzten Hauptversion erhalten hat?

Christopher Stock: Mir ist aufgefallen, dass sich das Design und die Usability von PhpStorm bei jedem neuen Major-Release kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert hat Alle Komponenten fahren hier inzwischen eine sehr klare Linie Zudem fallen mir auch immer wieder neue Menübefehle und Weiterentwicklungen kleinerer Features und Verbesserungen auf

Generell muss bei jedem neuen Release lobend erwähnt werden, dass sich JetBrains konstant sehr viel Mühe gibt, PhpStorm für alle Weiterentwicklungen im Web-Bereich anzupassen Dies gilt für Änderungen und Anpassungen an verschiedensten Plattformen, Programmiersprachen und Frameworks sowie für die Integration unterstützender Funktionalitäten und Tools

entwickler: Wie siehst Du PhpStorm im Vergleich zu den anderen IDEs`?

Christopher Stock: Vor dem Umstieg auf die JetBrains IDEs habe ich acht Jahre lang mit Eclipse gearbeitet Für die Java-Programmierung kann ich Eclipse sehr empfehlen ? für die Entwicklung mit PHP hat sich Eclipse mit dem PHP-Plugin aber leider nie wirklich gut und zuverlässig für mich angefühlt Auch mit dem Zend Studio habe ich damals ähnlich schlechte Erfahrungen gemacht Besser geklappt hat es für mich mit dem freien Code-Editor Visual Studio Code Im PHP- und Web-Bereich hat aber bisher keine Entwicklungsumgebung für mich so gut funktioniert wie PhpStorm

entwickler: Was würdest Du Dir zukünftig noch für PhpStorm unbedingt wünschen?

Christopher Stock: Schwierig ? die Auswahl der bestehenden Features und Unterstützungsfunktionen ist wirklich sehr umfangreich Ich denke, ich würde mir in erster Linie wünschen, dass JetBrains auch in Zukunft so passgenaue Unterstützung für die PHP-Entwicklung und die damit zusammenhängenden Tools integriert Mit dem bestehenden Feature Set von PhpStorm bin ich aktuell für meine Zwecke wunschlos glücklich

Entwickler: Vielen Dank für diese Interview!

Christopher Stock, ist als Senior Developer bei der Mayflower GmbH tätig und entwickelt dort seit über fünf Jahren hochwertige Web-, Desktop- und Mobile-Applikationen, unter anderem mit PHP, TypeScript und Swift E-Mail: christopherstock@mayflowerde

Der Beitrag PhpStorm: Das Feature-Set der IDE effektiv nutzen ist auf entwicklerde erschienen


Kryptografie: Asymmetrische Verschlüsselung (01.04.2020 12:00:17)

Die bisher vorgestellten Ansätze zur symmetrischen Verschlüsselung haben einige gravierende Nachteile Können asymmetrische Verfahren die Probleme lösen?

Der Beitrag Kryptografie: Asymmetrische Verschlüsselung ist auf entwicklerde erschienen


Fünf Best Practices für Ihre erfolgreichen Angular-Projekte (01.04.2020 11:26:40)

Von Modulschnitt bis OnPush mit Immutables und Observables - in dieser Session von der BASTA! Konferenz 2019 stellt Manfred Steyer die Angular Best Practices zur Realisierung von modernen Frontends für Geschäftsanwendungen vor

Mit Angular lassen sich äußerst rasch moderne Frontends für Geschäftsanwendungen realisieren Um damit jedoch langfristig erfolgreich zu sein, gilt es ? wie so oft ? ein paar Best Practices zu berücksichtigen In dieser Session von der BASTA! 2019 stellt Ihnen Manfred Steyer, Google Developer Expert und erfahrener Angular-Architekt, fünf der wichtigsten Best Practices vor:

  • Unidirectional Dataflow und Phasen der Change Detection
  • OnPush mit Immutables und Observables
  • Smart vs Dumb Components
  • Modulschnitt und konfigurierbare Module
  • Fassaden für Use Cases und Zustandsverwaltung

Am Ende wissen Sie, wie Sie mit diesen Best Practices Ihr Projekt stabiler und erfolgreicher gestalten

Entity Framework Core 50: Das ist neu

mit Dr Holger Schwichtenberg wwwIT-Visionsde/5Minds IT-Solutions

Memory Ownership in C# und Rust

mit Rainer Stropek timecockpitcom

Softwarearchitektur nach COVID-19

mit Oliver Sturm DevExpress

Der Speaker: Manfred Steyer
Architekt, Trainer und Berater mit Fokus auf Angular, Google Developer Expert GDE, schreibt für O?Reilly, Heise und das Java Magazin, spricht regelmäßig auf Konferenzen

Der Beitrag Fünf Best Practices für Ihre erfolgreichen Angular-Projekte ist auf entwicklerde erschienen


WordPress 5.4 bringt Verbesserungen in den Blöcken (01.04.2020 11:23:45)

Neue Blöcke, Prozessoptimierungen, eine Performance-Steigerung, sowie eine verbesserte Benutzeroberfläche wurden für die neue Version an den Start gebracht

Die neue WordPress-Version 54 „Adderley“, die zu Ehren des Jazzmusikers Nat Adderley benannt wurde, steht ab sofort zur Verfügung Laut der WordPress News bringt die neue Version einige Änderungen und Verbesserungen Besonders bei den Blöcken gibt es eine Weiterentwicklung zu vermelden

Viel Neues im Block-Editor

Die Hintergründe, bzw Overlays der Blöcke „Buttons“, „Spalten“ und „Cover“ können nun mit Farbverläufen versehen werden Für Blöcke, die Texte beinhalten, wie z B der Block „Absatz“, ist jetzt auch ein selektives Einfärben von Text möglich, welches auch Bildunterschriften einschließt Diese neue Funktion ist über die Werkzeugleiste des jeweiligen Blocks zu finden Zudem lassen sich die Texte in den Blöcken „Gruppe“ und „Spalten“ ab sofort einfärben

Was ist noch neu bei den Blöcken? Mit dem Block „Social Icons“ können vorgegebene Icons auf Social-Media-Profilen oder Websites verlinkt werden Der Block „Buttons“ ersetzt den bisherigen Block „Button“ und ermöglicht es, mehrere Buttons nebeneinander einzufügen Jeder einzelne Button kann dabei anders gestylt werden

Weiterentwicklung bei den Medien

Eine Verbesserung gibt es auch im Medienbereich Das Einfügen und Ersetzen von Multimedia wurde vereinfacht und arbeitet in WordPress 54 in nahezu jedem Block gleich Der Block Medien und Text bietet nun auch die Verlinkung des Bildes

Verbesserung der Benutzeroberfläche und Performance

Die Navigation via TAB-Taste sowie das Fokussieren wurden verbessert Die Seitenleiste kann somit von fast jedem Block aus erreicht werden Zudem gibt es Verbesserungen bei der Performance Das WordPress-Entwicklungs-Team meldet ua ein um 14 % schnelleres Laden des Editors

Alle Änderungen und Verbesserungen von WordPress 54 können in der Blognews von WordPress nachgelesen werden Dort steht auch die neue Version als Download zur Verfügung

Der Beitrag WordPress 54 bringt Verbesserungen in den Blöcken ist auf entwicklerde erschienen


Das neue JavaScript Magazine: Jetzt als kostenloser Download verfügbar (01.04.2020 10:52:24)

Das neue JavaScript Magazine bietet geballtes Fachwissen zu JavaScript-Themen Den Anfang macht Angular: Vom Überblick über die Feature-Entwicklung bis hin zu typischen Code Smells und Interviews bietet das Magazin einen großen Überblick über alles, was mit dem Framework zu tun hat Jetzt kostenlos herunterladen!

Das neue JavaScript Magazine wird euch von unserer International JavaScript Conference präsentiert In mehreren Ausgaben pro Jahr bekommt ihr im Magazin einen Überblick über die neusten Trends und Themen der JavaScript-Welt: Artikel, Infografiken und Interviews erwarten euch! Das Magazine erscheint auf Englisch und kann kostenlos auf der Website der iJS heruntergeladen werden

Das JavaScript Magazine: Jetzt herunterladen!

In der ersten Ausgabe haben wir uns das Thema Angular vorgenommen Erst kürzlich ist ja Angular 9 mit Ivy erschienen und hat damit die größte Neuerung seit dem Release von v2 eingeläutet Manfred Steyer gibt in der Angular Wanderkarte einen Überblick über die Neuerungen in den Framework-Versionen, die seit dem in TypeScript geschriebenen Angular 2 veröffentlicht wurden Wer noch mit einer älteren Version arbeitet, sieht also auf einen Blick, welche Features dem eigenen Projekt entgehen Juan Herrera erklärt, welche Coding-Entscheidungen keine so gute Idee sind, auch wenn sie nicht als Fehler gelten Außerdem stellen unsere Autoren euch Angular 9, Bazel und Ivy vor

Das Magazin steht zum Download bereit Über den Newsletter der International JavaScript Conference informieren wir euch außerdem sofort, wenn die nächste Ausgabe erscheint!

Effective Microservices Architecture In Nodejs

by Tamar Stern Palto Alto Networks

React Components And How To Style Them

by Jemima Abu Telesoftas

API-Design? Schon erledigt! ? Einführung in JSON:API

mit Thilo Frotscher Freiberufler

Praktischer Einstieg in Go

mit Frank Müller Loodse GmbH

Der Beitrag Das neue JavaScript Magazine: Jetzt als kostenloser Download verfügbar ist auf entwicklerde erschienen


Corona-Virus, Angular 9 und die beliebtesten Programmiersprachen: Unser Monatsrückblick März 2020 (01.04.2020 10:45:20)

Das turbulente Jahr 2020 hat im März anscheinend noch einen Gang zu gelegt und beschert uns mit der Corona-Krise eine der größten Herausforderungen unserer Zeit ? was sich auch in den meist geklickten Artikeln auf entwicklerde niederschlägt Außerdem wichtig im März: Neben News von Ant Design und Vuejs gab es auch Tipps für Programmierungs-Lernspielen für Kinder

Viel ist passiert im März ? und leider nicht nur positives Erwartungsgemäß beeinflusste die Corona-Krise auch die IT-Branche immens, sodass sich einige der innovativen Lösungsansätze aus der Tech-Welt in unserem Rückblick wiederfinden Darüberhinaus waren die Nachwirkungen des Angular 9 Release zu spüren und die zu Jahresbeginn erschienenen Rankings der beliebtesten Programmiersprachen erfreuten sich ebenfalls großer Beliebtheit

10 Vuejs 3: Release-Plan für Major-Version veröffentlicht

Wann wird Vuejs 3 veröffentlicht? Diese Frage stellten sich so viele Leser, dass unser Artikel zur neu vorgestellten Roadmap die Top 10 der meist gelesenen Artikel des letzten Monats eröffnet Die neue Major-Version ist schon seit einiger Zeit in Arbeit und soll große Veränderungen mitbringen Nun scheint ein Abschluss der Entwicklungszeit absehbar geworden zu sein

9 #WirvsVirus: Erste Sieger-Projekte wurden vorgestellt

Die Bundesregierung und verschiedene Initiativen aus dem digitalen Sektor hatten zu einem deutschlandweiten Hackathon zur Bewältigung der Corona-Krise aufgerufen Aus rund 1500 Einreichungen wurden nun unter der Schirmherrschaft von Digitalministerin Dorothee Bär die ersten 20 erfolgreichen Projekte vorgestellt

8 Angular 9 and Friends: Die neuen Features seit Angular 8 im Überblick

Angular 9 war bereits im letzte Monatsrückblick das dominierende Thema, nun bringt Karsten Sitterbergs Artikel das Thema auch in die Liste der beliebtesten Artikel des Monats März Das Fokus dieses Mal: Die neuen Features jenseits von Ivy Diese fallen zwar kleiner aus, bedeuten darum aber auch weniger Aufwand für die Aktualisierung Ein Blick auf die Neuerungen jenseits der großen Features lohnt sich

7 Mit diesen 5 Apps lernen Kinder spielend Programmieren

Homeoffice, Social Distancing und Unterricht zu Hause Warum die Zeit nicht nutzen, um dem Nachwuchs die ersten Schritte in der Coding-Welt beizubringen? Wir haben 5 Programme vorgestellt, mit denen Kinder spielend in das Thema eingeführt werden und dabei noch Spaß haben

6 Dart und Kotlin immer beliebter: Programmiersprachen-Rankings für Februar

Wir haben die Auswertungen der drei großen Indizes für Programmiersprachen zusammengefasst Dart machte einen großen Sprung nach vorne und setzt seine Aufholjagd fort An der Spitze behaupten die üblichen Verdächtigen hingegen weiter ihre Vorherrschaft: Python, Java und JavaScript ringen um Platz 1

Effective Microservices Architecture In Nodejs

by Tamar Stern Palto Alto Networks

React Components And How To Style Them

by Jemima Abu Telesoftas

API-Design? Schon erledigt! ? Einführung in JSON:API

mit Thilo Frotscher Freiberufler

Praktischer Einstieg in Go

mit Frank Müller Loodse GmbH

5 Covid-19: NVIDIA und Alibaba mit kostenloser Software, IBM ruft zum Coden auf und eine neue Corona-App startet die Crowdfunding-Kampagne

Auch wenn das Thema allgegenwärtig ist, ein Blick auf die Lösungsansätze der Tech-Branche zur Corona-Krise bleibt interessant und gibt vielleicht auch etwas Hoffnung So stellen NVIDIA und Alibaba der Forschung kostenlose Software zur Verfügung, IBM ruft zum Coden auf und eine wichtige Corona-App hat die Crowdfunding-Kampagne gestartet

4Die Top 10 der Programmiersprachen: Aktuelle Rankings im Vergleich

Programmiersprachen-Ranking die Zweite: Das Unternehmen RedMonk hat sein erstes Ranking in diesem Jahr veröffentlicht Eine gute Gelegenheit, die Ergebnisse mit den aktuellsten TIOBE- und PYPL-Indizes zu vergleichen

3 Microsoft Blazor wird 2020 im Mainstream ankommen

Ed Charbenaus Artikel über das neue Blazor-Framework schafft es auf den dritten Platz Webentwicklung war bisher immer gleichbedeutend mit JavaScript-Entwicklung – das ist seiner Meinung nach nicht mehr der Fall Als Softwareentwickler mit langjähriger Erfahrung in der Webentwicklung ist er von dem neuen Microsoft-Framework begeistert Blazor ist ein Single-Page-Application-SPA-Framework, das nun zum Mainstream wird Der Erfolg beruht auf der einzigartigen WebAssembly-Implementierung, die das Web-Ökosystem für NET-Entwickler öffnet

2 Ant Design 40: Überarbeitete Form-Komponente, Dark Theme und neues Interface-Design

Wir feiern ein neues Major Release: Die Version 40 von Ant Design ist erschienen Dabei handelt es sich sowohl um eine UI-Design-Language als auch eine React UI Library, die für das Erstellen von Web-Applikationen auf Enterprise-Level geschrieben wurde

1 NewsJS: React Native ist nicht tot, Vuejs wurde verfilmt & Rekit 3 gibt?s jetzt für alle

Ungeschlagen auf dem ersten Platz: Unser Roundup der aktuellen Ereignisse aus der JavaScript-Welt Die Themen dieses Mal: Facebook arbeitet stärker mit nativen Technologien, Vuejs hat eine Film-Dokumentation bekommen, Rekit 3 ist nicht nur mit React verwendbar und mit Windows 93 wird es am Wochenende nicht langweilig

Der Beitrag Corona-Virus, Angular 9 und die beliebtesten Programmiersprachen: Unser Monatsrückblick März 2020 ist auf entwicklerde erschienen


Women in Tech: ?Eine Frau im Team zu haben, kann oft die Dynamik und die Kultur zum Positiven verändern? (01.04.2020 10:02:28)

In unserer Artikelserie ?Women in Tech? stellen wir inspirierende Frauen vor, die erfolgreich in der IT-Branche Fuß gefasst haben Heute im Fokus: Maximiliane Zirm, leitende IT-Sicherheitsberaterin bei mgm security partners

Die Tech-Industrie wird von Männern dominiert ? so weit, so schlecht Doch langsam, aber sicher bekommt der sogenannte Boys Club Gesellschaft von begabten Frauen: Immer mehr Frauen fassen in der Branche Fuß

Aus diesem Grund wollen wir hier spannenden und inspirierenden Frauen die Möglichkeit geben, sich vorzustellen und zu erzählen, wie und weshalb sie den Weg in die Tech-Branche gewählt haben Aber auch Themen wie Geschlechtervorurteile, Herausforderungen oder Förderungsmöglichkeiten kommen zur Sprache

Unsere Woman in Tech: Maximiliane Zirm

Maximiliane Zirm

Maximiliane Zirm arbeitet als leitende IT-Sicherheitsberaterin bei mgm security partners und leitet das Team für Penetrationstests Darüber hinaus ist sie als Beraterin in verschiedenen Software-Projekten tätig, hält Schulungen für Softwareentwickler im Bereich Web Application Security Best Practices und führt Sicherheitsanalysen für Web- und Mobile-Anwendungen durch

Was hat dein Interesse für die Tech-Branche geweckt?

Mein Interesse für Technik wurde bereits sehr früh geweckt Verantwortlich dafür war hauptsächlich mein Vater, der mich schon früh für Computer und alles was dazu gehört begeistern konnte Es wurde keine Gelegenheit ausgelassen, mein Wissen zu vertiefen, z B durch Kinder Computer Kurse Natürlich hatten wir auch immer irgendein technisches Spielzeug zu Hause Ich habe dann jede Gelegenheit genutzt, mich damit zu beschäftigen Sei es um das Betriebssystem oder die Hardware besser kennen zu lernen oder meine große Sammlung an PC-Spielen auszuprobieren

Maximilianes Karriereweg

Eigentlich stand bereits im Gymnasium für mich fest, dass ich Informatik studieren möchte Mein Vater hatte mir einen Flyer des Studiengangs ?Internet Computing? an der Universität Passau in die Hand gedrückt und ich war vom ersten Moment an begeistert Weniger Mathe, dafür auch Recht und Wirtschaft und Fokus auf Web Technologien klingt eigentlich perfekt

Ist ein technischer Studiengang wirklich das Richtige für mich?

Allerdings kamen mir dann in letzter Sekunde doch Zweifel Ist ein technischer Studiengang wirklich das Richtige für mich? Wir hatten damals kein EDV/Informatik in der Schule, ich hatte also keine Vorstellung, was mich im Studium erwarten würde Zusätzlich erinnere mich noch gut an eine Informationsveranstaltung der Universität, die ich vorbereitend mit einer Freundin besuchte Dort trat neben einem sehr unmotivierten Professor ein damaliger Student auf, der begeistert erzählte, wie er und seine Kommilitonen tagelang im Keller im Computerraum sitzen und programmieren Das war zu dem Zeitpunkt nicht wirklich meine Vorstellung von Freizeitgestaltung

Und dann war da noch mein damaliger Chemielehrer Er wollte in einer Stunde von allen wissen, was sie vor hatten zu studieren Auf meine wahrheitsgemäße Antwort sah er mich nur verwirrt an und sagte dann ?Als Frau? Mutig??

All diese Dinge haben mich damals so verunsichert, dass ich mich tatsächlich dazu entschied, nicht Internet Computing sondern European Studies zu studieren, ein Studium mit 80 Prozent Frauenanteil, auch an der Universität Passau Da mich Sprachen und Kultur auch schon immer interessierten, hielt ich es für einen ganz guten ?Trostpreis? Allerdings habe ich sehr schnell gemerkt, dass ich in diesem Feld nicht glücklich werde Deswegen habe ich dann im 2 Semester den Schritt gewagt und zur Informatikfakultät gewechselt Die beste Entscheidung, die ich hätte treffen können Ich habe dann direkt den Master in Informatik mit Schwerpunkt IT-Sicherheit angeschlossen und bin dann als Pentesterin ins Berufsleben eingestiegen

Vorbilder und Unterstützer

Meine Mutter war und ist definitiv mein Vorbild Sie hat mich immer unterstützt, an mich geglaubt und mir vorgelebt, wie man als Frau stark und selbstbewusst durchs Leben geht

Meine Mutter war und ist definitiv mein Vorbild

Ein weiteres Vorbild in Feld der IT Security für mich ist Parisa Tabriz, die das Security Team bei Google Chrome leitet Sie strahlt unheimlich viel Selbstbewusstsein und positive Energie aus, das motiviert mich immer wieder aufs Neue Sie zeigt allen, dass man in der Brache sein Frau-Sein nicht verstecken muss, um erfolgreich zu sein ? ganz im Gegenteil! Ihr offizieller Titel bei Google, den sie selbst gewählt hat, ist ?Security Princess? Ganz bewusst hat sie ihn ausgewählt, auch um Männern in dem Bereich zu zeigen, dass Frauen dort selbstverständlich ihren Platz haben Auch Prinzessinnen können sich für STEM interessieren und in dem Gebiet erfolgreich sein können

Ein Tag in Maximilianes Leben

Ich arbeite als Senior Application Security Consultant und Teamleiterin des Penetration Testing Teams bei der mgm security partners GmbH in München
In meiner Rolle als Consultant Software Teams betreue ich Software Teams dabei, ihre Produkte sicher zu entwickeln und die Security bereits früh in den Software Development Lifecycle zu integrieren Aktuell betreue ich mehrere Teams, d h ich habe hier regelmäßige Calls und Abstimmungen zu aktuellen security-relevanten Themen, führe Risikoanalysen und Code Reviews durch und versuche mit allen Stakeholdern Lösungen zu finden, damit am Ende ein sicheres Produkt entsteht

Diese Art der Arbeit ist zwar anstrengend aber unglaublich vielseitig und abwechslungsreich

Als Leiterin des Penetration Testing Teams bin ich dafür verantwortlich, dass in unserer Pentesting Abteilung alles rund läuft Als Penetrationstester nimmt man die Position eines Angreifers oder Hackers ein und versucht, möglichst viele Schwachstellen in der zu analysierenden Anwendung oder Netzwerk zu finden Diese werden dem Kunden dann in einem Report aufbereitet und Maßnahmen empfohlen, damit diese effizient behoben werden können Ich selbst habe diesen Job über zwei Jahre lang gemacht Heute teste ich nicht mehr selbst, sondern betreue unser Team aus 16 Testern, kümmere mich um deren Anliegen, treffe Entscheidungen, übernehme Kundengespräche und motiviere und coache unsere Teammitglieder Diese Art der Arbeit ist zwar anstrengend aber unglaublich vielseitig und abwechslungsreich und ich kann mir sehr gut vorstellen auch in Zukunft solche weniger ?technische? Rollen anzustreben

Eigene Projekte

Selbst etwas entwickelt habe ich bis auf kleinere Scripte noch nichts, da die IT-Security Branche mehr auf Beratung und das Pentesten, mehr auf ?Hacking?, fokussiert ist

Allerdings bin bei uns intern Projektleiterin eines kleinen Softwareteams, in dem wir eine Report Creation Suite für Security Berichte bauen Dies ist eine Webanwendung, die vor allem unseren Penetrationstestern hilft, schnell und einfach ihre Berichte zu erstellen und dabei auf eine extensive Knowledge Base zugreifen zu können Im Zuge dessen und durch meine Beratungsleistung in Softwareteams konnte ich einiges an Erfahrung über das Entwickeln von Softwareprojekten sammeln

Wieso gibt es nicht mehr Frauen in der Tech-Branche?

Ich glaube, dass der Mangel an Frauen in der Tech-Branche daran liegt, dass Mädchen in Schule und Studium immer noch das falsche Bild der Branche vermittelt wird Häufig wird nur der klassische ?Nerd? als typischer Vertreter gesehen, mit dem sich Mädchen und Frauen häufig nur schwer identifizieren können Dabei ist Tech so viel mehr Wenn dann noch dazu kommt, dass der ?klassische? Karriereweg einer Frau meist nicht im technischen Bereich liegt und man seine Entscheidung etwas anderes zu machen, so wie ich damals, häufig erklären oder rechtfertigen muss, denken viele junge Frauen, dass es vielleicht doch besser für die wäre, einen anderen Weg einzuschlagen Mir ging es zu meiner Schulzeit ja genauso

Tech ist so viel mehr

Deswegen ist es so wichtig, junge Frauen für Technik zu begeistern und ihnen zu zeigen, dass sie z B vor einem Informatikstudium keine Angst haben müssen Im Rahmen des ?Girls Days? zum Beispiel Oder durch Schulbesuche Während meines Studiums habe ich mit ein paar Kommilitonen in mehrere Gymnasien, darunter auch mein eigenes, im Rahmen einer regulären EDV Stunde meinen Studiengang vorgestellt und mit den Schülerinnen und Schülern eine kleine Android App gebaut Oft waren es die Mädchen, die die kreativsten Ideen hatten und diese mit Begeisterung umgesetzt haben So kann man ihnen die Angst vor dem Studium nehmen und zeigen, dass sie dort tolle Leute und ein entspanntes Umfeld erwarten werden

Frauen in MINT-Fächern

Eine Frau im Team zu haben, kann oft die Dynamik und die Kultur zum Positiven verändern Natürlich sollte man hier nicht auf Stereotype reduzieren ? aber ich habe gesehen, dass die meist etwas emotionalere und sozialere Art von Frauen in allen Ebenen ein angenehmes Arbeitsklima schafft Oftmals bremst das den sehr kompetitiven Umgang von Männern untereinander etwas Auch in Führungspositionen habe ich erlebt, dass Frauen sich sehr dafür einsetzen, dass im Team eine entspannte Arbeitsatmosphäre herrscht, in der jeder seine Stärken einsetzen kann und negative Einflüsse ferngehalten werden Ein, zumindest ansatzweise, ausgeglichenes Verhältnis zwischen Frauen und Männern würde meiner Meinung nach also dafür sorgen, dass es weniger Einzelkämpfer und Konkurrenz in Unternehmen gibt Dies führt zu einer Verbesserung der Produktivität auf allen Ebenen

Hindernisse

Ich hatte Glück und wurde während meines Studiums und auch während meiner Arbeitszeit nur positiv bestärkt und nie eingeschränkt Bis auf wenige Erlebnisse war mein Weg unkompliziert Die typischen Situationen traten dann im Job auf ? meist angestoßen durch Missverständnisse auf Grund meines Vornamens Die meisten Kunden oder Ansprechpartner waren auf einen ?Maximilian? eingestellt ? und dementsprechend verunsichert oder überrascht, wenn ich dann auftauchte Allerdings habe ich schnell gelernt, solche Situationen positiv zu nutzen, um im Gedächtnis zu bleiben Meistens reicht ein kurzes, freundliches Gespräch, um das Eis schnell zu brechen

Bis auf wenige Erlebnisse war mein Weg unkompliziert

Wenn es etwas gab, dass mich auf meinem Weg behindert hat, dann waren es oft meinen eigenen Selbstzweifel Manchmal war ich unsicher, ob meine Fähigkeiten für die nächste Herausforderung ausreichen würden Hier hatte ich das Glück, dass ich immer Vorgesetzte hatte übrigens alles Männer, die mich bestärkt haben und die durch ihr Vertrauen in mich auch mein Selbstbewusstsein über die Jahre positiv verändern konnten

Was ich in meiner Brache oftmals erlebt habe ist, ist die Annahme, dass man nur ?Quoten?-Frau ist Das hat zur Folge, dass in vielen Bereichen, in denen Männern Wissen einfach kommentarlos zugesprochen wird, wir Frauen uns erst einmal beweisen müssen Besonders im Feld der IT-Security, wo der Frauenanteil noch geringer ist als im Rest der IT, scheint dieses Klischee noch häufig vertreten zu sein Natürlich ist das kein wirkliches Problem und man kann die meisten Leute schnell davon überzeugen, dass man seinen Platz verdient hat Auf Dauer ermüdet es einen aber doch, besonders nach so vielen Jahren Berufserfahrung, immer wieder dasselbe erzählen zu müssen

Tipps & Tricks

Lasst euch niemals verunsichern! Arbeiten in der Tech-Brache bedeutet sich mit unglaublich spannenden und abwechslungsreichen Themen zu beschäftigen Und die meisten Menschen, mit denen ihr zu tun haben werdet, sind unglaublich entspannt, vorurteilsfrei und umgänglich

Lasst euch niemals verunsichern!

Und: Jeder fängt bei 0 an! Ich habe oft gemerkt, sei es im Studium oder in der Arbeit, dass Männer oft sehr gut darin sind sich und ihre Fähigkeiten selbstbewusst zu verkaufen Das bedeutet nicht, dass Ihr weniger wisst oder könnt, nur weil ihr euch nicht so sicher fühlt Vertraut auf euch selber, vergleicht euch nicht mit anderen und seid selbstbewusst, dann werdet ihr schnell erfolgreich sein

Der Beitrag Women in Tech: „Eine Frau im Team zu haben, kann oft die Dynamik und die Kultur zum Positiven verändern“ ist auf entwicklerde erschienen


Solidarity 3.0: Environment Checker für Dependencies (01.04.2020 08:21:03)

Mit dem Tool Solidarity können projektbezogene Dependencies auf verschiedenen Geräten auf ihre Funktionalität und Kompatibilität hin überprüft werden

Das Tool Solidarity hat die Version 30 erreicht Mit dem Environment Checker kann geprüft werden, ob die für ein Projekt benötigten Dependencies auf einem oder mehreren Geräten funktionieren und kompatibel sind

Solidarity 30: Das ist neu

Für eine bessere Performance wurde GlueGun, das Toolkit für TypeScript-betriebene Command-Line-Applikationen, auf die neueste Version aktualisiert

War es bisher lediglich möglich, Solidarity im Rahmen eines bereits existierenden Projektes anzuwenden, kann mit der neuen Version die Kompatibilität auf allgemeinere Aspekte hin und von Projekten losgelöst überprüft werden, etwa mit dem Befehl solidarity check react-native Ebenfalls neu implementiert wurde die Möglichkeit, mehrere Spinner auf einmal anzeigen zu lassen, wenn listr genutzt wird

Nach einigen Arbeiten an den Dependencies, sind diese nun alle auf dem neuesten Stand und versprechen so ein eine höhere Sicherheit Darüberhinaus wurde ein neuer Onboarding Wizard implementiert, der Hilfestellung bei der selbstständigen Erstellung von individuellen Regeln bietet

Alle Informationen finden auf der offiziellen Webseite des Herstellers Red Shift

Der Beitrag Solidarity 30: Environment Checker für Dependencies ist auf entwicklerde erschienen


Open-Source-Offensive bei GitLab: 18 Features freigegeben! (31.03.2020 13:58:56)

GitLab hat 18 Features Open Source gestellt, die bislang nur in bezahlten Produkten verfügbar waren Nach und nach ziehen die Funktionen nun in die kostenlosen Versionen um, in der dann beispielsweise zusammengehörige Issues mit einander verbunden werden können Auch das Web Terminal für die Web IDE gehört zu den umziehenden Features

GitLab kann derzeit in acht verschiedenen Versionen genutzt werden Je teurer die Version ist, desto umfassender ist ihr Umfang Die Sortierung sollte sich dabei nach der Zielgruppe richten, wobei die teuerste Version Funktionen für die Executive-Ebene bietet Wie Sid Sijbrandij nun im GitLab-Blog erklärt, ist diese Sortierung aber bislang nicht immer optimal gelungen ? das will man jetzt aber korrigieren Dafür wurden 18 Features identifiziert, die nun Open Source gestellt werden Diese 18 Funktionen gehören zu den Bereichen Plan, Create, Verify, Package, Release, Configure und Defend der Entwicklungsplattform und sie sollen nun nach und nach in die kostenfreien Versionen „Free“ im gehosteten Service, „Core“ für selbst gehostete Projekte integriert werden

18 GitLab-Features Open Source gestellt

Im Bereich der Projekt-Planung stehen gleich vier neue Features auf der Liste des GitLab-Teams: In Zukunft können Entwickler auch in der kostenlosen Version Issues miteinander verbinden, wenn sie zusammen gehören Außerdem wird der Issue-Export als CVS freigegeben, sowie der Issue Board Focus Mode, mit dem das GitLab-Board zum Scrum- oder Kanban-Board wird Auch der Service-Desk, der eine Email-Kommunikation mit externen Gesprächsteilnehmern direkt von GitLab aus erlaubt, gehört zu den neuen Open-Source-Features

Für die Entwicklung am Code selbst werden das Web Terminal für die Web IDE sowie die Datei-Synchronisierung für das Terminal freigegeben Darüber hinaus können in Zukunft Design-Dokumente wie Wireframes und Mock-ups in GitLab Issues geladen werden Auch die Reports zur Code Qualität von Merge Requests sowie die Integration verschiedener Package Manager gehören zu den neuen Features für alle Künftig können Conan, Maven, npm und NuGet in GitLab Core/Free genutzt werden

Außerdem können sich Entwickler freuen, die mit Kubernetes arbeiten: Die Integration mehrerer Cluster wird Open Source Sicherer soll die Arbeit mit Containern in GitLab auch werden Die Network Policies ziehen dafür um Für das Continuous Delivery stehen gleich vier Features auf der Liste, die im offiziellen Blogpost zur Open-Source-Offensive gefunden werden können

Mitwirkung erwünscht: Macht euer Wunsch-Feature für alle verfügbar

Einen Wermutstropfen gibt es bei der Sache aber: Noch sind die vielen Features nicht in die kostenlosen Versionen von GitLab integriert worden Der genannte Blogpost verlinkt auf die entsprechenden Issues, das GitLab-Team bittet um Mithilfe bei der großen Umzugsaktion Zu wann alle Features überall verfügbar sein werden, ist nämlich noch nicht absehbar Die Teams der Produkte müssen die Überarbeitungen der vorhandenen Features nämlich auch gegenüber der Entwicklung neuer Funktionen priorisieren Wer es also kaum erwarten kann, ein bestimmtes Feature in GitLab zu verwenden, muss eventuell etwas Geduld mitbringen oder selbst mithelfen

Der Beitrag Open-Source-Offensive bei GitLab: 18 Features freigegeben! ist auf entwicklerde erschienen


Diese Seite wurde in 0.13214 Sekunden geladen