Sie sind hier : basti1012.de/ informationen / RESTful_und_SOAP_Web-Services.php

13 RESTful und SOAP Web-ServicesZur nächsten Überschrift

13 RESTful und SOAP Web-ServicesZur nächsten Überschrift

»Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen – das Schweigen wäre bedrückend.«
– Robert Lembke (1913–1989)


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

13.1 Web-ServicesZur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Zum Ansprechen entfernter Ressourcen und zum Aufrufen entfernter Methoden gibt es mehrere Ansätze. Ein einfaches Verfahren ist die Anfrage mit Parametern an einen Web-Server, der den Inhalt zurückliefert. Das entspricht im Wesentlichen dem, was auch ein Client zum Ansprechen einer Suchmaschine macht – er schickt den Suchstring zum Server und bekommt eine Antwort zurück. Sind wir in einer Client-Server-Architektur und gilt es, auf einem Server Operationen auszuführen, so gibt es unterschiedliche Standards wie RMI, CORBA, DCOM, RPC, so wie schon im vorangehenden Kapitel aufgeführt.

Plattformübergreife Kommunikation

Doch Lösungen wie RMI oder CORBA sind nicht immer optimal, und idealerweise unterhalten sich Client und Server unter folgenden Voraussetzungen:

Es ist naheliegend, die Übertragung über HTTP vorzunehmen und ein neutrales Text-Protokoll einzusetzen, um keine Bindung an Rechnersysteme und Programmiersprachen zu erzwingen. Bietet ein Web-Server Dienste für Clients an, nennen wir das Web-Service, wobei wir erst einmal offen lassen, wie genau die Kommunikation zwischen Client und Server aussieht.

REST und SOAP

Da es verschiedene Anforderungen in der Web-Kommunikation gibt, haben sich zwei bekannte Web-Service-Standards herausgebildet:

Da SOAP-basierte Web-Services zeitlich vor RESTful Web-Services bekannt wurden, haben sie sozusagen den Begriff »Web-Services« geprägt. RESTful Web-Services kamen später, und so ist der Begriff »Web-Service« eigentlich mehrdeutig. Durch den historischen Vorsprung von SOAP ist der Begriff »Web-Service« in der Öffentlichkeit aber oft noch mit SOAP assoziiert.

Beide Verfahren haben ihre Vorzüge, und es ist nicht so, dass eine Variante immer besser als die andere Variante ist. Wenn es Ressourcen-Zugriffe gibt und es keine entfernten Aufrufe an wirkliche Objekte mit Zuständen und Verhalten gibt, ist ein RESTful Web-Service eine gute Wahl. Stehen entfernte Objekte mit ihren vielfältigen Funktionen im Vordergrund, ist ein SOAP Web-Service in Ordnung. Beide verfolgenden unterschiedliche Philosophien, daher ist die Auswahl »REST oder SOAP?« keine Frage der technischen Realisierung: Web-Services können von einer Variante in die andere überführt werden, doch dann »fühlt« es sich nicht mehr so natürlich an. RESTful ist ein Architekturstil und kein Standard wie SOAP.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.

>> Zum Feedback-Formular