,Themen Blog2 ,vg wort wordpress plugin = VG Wort WordPress Plugin 

VG Wort WordPress Plugin

Zwischen den Festtagen kurz Twitter gecheckt, da kam mir ein Tweet von @KaiThrun unter die Augen. Er war auf der Suche nach einem WordPress Plugin zum besseren Arbeiten mit der VG Wort. Da ich intern bereits etwas ähnliches in Verwendung hatte, habe ich zwischen den Jahren nochmal fix meine IDE angeworfen und das Plugin etwas aufpoliert, so dass ich es nun hier im Blog zum Download anbieten kann.

VG Was…?

VG-WortErfahrungsgemäß ist die VG Wort vielen kein Begriff. Deshalb möchte ich an dieser Stelle ein paar Worte darüber verlieren. Die „Verwertungsgesellschaft Wort“ wurde bereits 1958 ins Leben gerufen, um Verlage, aber auch freie Autoren zu unterstützen. Dazu werden bei jedem Verkauf von beispielsweise Druckern, Kopierern, DVD-Brenner oder auch bei der Ausstrahlung von Radio- und Fernsehsendungen Abgaben erhoben.

Diese Abgaben summieren sich pro Jahr immerhin auf einen dreistelligen Millionenbetrag. Zwischen allen Verlagen und Autoren, die sich aktiv bei der VG Wort angemeldet haben, wird der eingenommene Betrag Jahr für Jahr aufgeteilt. Und zwar zu fairen Anteilen nach Leser- bzw. Besucherzahlen getrennt.

Das spannende für uns #Neuländler: Auch mit einer oder mehreren Webseiten kann man sich bewerben. Wer also sowieso schon Banner- oder Affiliate-Werbung auf seinem Blog schaltet und über solide Besucherzahlen verfügt, für den kann sich eine Anmeldung bei der VG Wort durchaus auszahlen. Verfügt man beispielsweise über 100 Artikel, die im Kalenderjahr mindestens 1.500 mal aufgerufen wurden und mehr als 1.800 Zeichen haben, so ist bereits mit vierstelligen Einnahmen zu rechnen.

Mehr zur VG Wort findet ihr unter anderem auf Selbständig im Netz

WordPress Plugin

Da der Einbau der VG Wort Zählpixel nicht immer ganz trivial ist, habe ich mir, wie anfangs bereits erwähnt, für ein eigenes News-Projekt ein WordPress Plugin geschrieben. Die verfeinerte Version dessen möchte ich euch hier gerne zum Download bereitstellen:

Plugin herunterladen

 1.) Plugin installieren

Nachdem ihr das Plugin-Archiv frisch heruntergeladen habt, könnt ihr es entweder entpacken und dann per FTP auf den Server laden oder alternativ direkt über den WordPress ZIP-Auswahldialog hochladen. Anschließend muss das Plugin nur noch aktiviert werden und der Spaß kann beginnen.

vgwort-plugin-installieren

 2.) Neue Zählmarken bestellen und Plugin konfigurieren

In der WordPress-Seitenleiste dürfte nun der neue Menüpunkt VG Wort erschienen sein. Klickt ihr diesen an, landet ihr im Optionspanel des Plugins. Hier sollten nun die ersten Zählpixel hinterlegt werden…

Auf dieser Seite könnt ihr (falls bei VG Wort angemeldet) neue Zählmarken bestellen. Dazu tragt als erstes einen Wert zwischen 1 und 100 in die Eingabemaske ein.

Die nachfolgende Seite ist für die Erstkonfiguration des Plugins ebenfalls sehr wichtig. Hier findet ihr nämlich eure Zähldomäne. Dies ist quasi der eindeutig mit eurem Konto verknüpfte VG Wort -Server. Für die Lauffähigkeit des Plugins ist es essentiell, dass ihr die angezeigte Domain im Konfigurationsmenü des Plugins eintragt.

vgwort-zaehldomaene

3.) Bestellte Zählmarken hinterlegen

Ist die Zähldomäne korrekt hinterlegt, so können als nächstes die bestellen Zählmarken in das Plugin eingepflegt werden. Dieser Schritt kann beliebig wiederholt werden. Natürlich kann man direkt zu Beginn 500 Zählmarken hinterlegen oder immer bei Bedarf nachpflegen. Sinkt die Anzahl der noch freien Zählmarken unter 10, so weist das Plugin prominent darauf hin.

Nachdem man die von der VG Wort generierte CSV-Datei mit den Zählmarken heruntergeladen hat, öffnet man sie mit einem Tool seiner Wahl (z.B. Excel, OpenOffice Calc oder Google Drive). Man sollte folgende Ansicht erhalten:

vgwort-codes

Nun kopiert man zuerst sämtliche Datensätze aus der linken Spalte (ohne Überschrift) und fügt sie im Plugin in die Textbox mit der Überschrift Öffentlicher Identifikationscode ein. Die rechte Spalte kommt dementsprechend unter Privater Identifikationscode. Kurz überprüfen und anschließend auf Importieren klicken.

vgwort-insert

Ist alles glatt gelaufen, sollte man nun unten eine Übersicht der verfügbaren Zählmarken sehen. Natürlich kann man sich hier von Zeit zu Zeit auch einen Überblick verschaffen, wie viele Zählmarken noch frei sind.

vgwort-uebersicht

4.) Plugin arbeiten lassen

Dieser Part ist der einfachste, denn aktiv muss man nun nichts mehr tun. Jedesmal, wenn man einen neuen Beitrag veröffentlicht, werden diesem automatisch aus dem Pool der noch freien Zählmarken ein Pärchen aus öffentlichem und privatem Code zugeordnet. Technisch gesehen passiert dies auf Basis der beiden Custom Fields vgwort-private und vgwort-public.

Auch das Einfügen des Zählpixels im Frontend in Form eines 1×1 Pixel großen Bildes geschieht vollautomatisch. Dazu wird bei der Ausgabe eines Artikels auf den WordPress-Filter the_content zugegriffen.

vgwort-ausgabe

Wer das Plugin nutzen möchte und auch alte Artikel mit Zählpixeln nachrüsten will, der kann die beiden Custom Fields vgwort-private und vgwort-public in den jeweiligen Artikeln  manuell setzen.

vgwort-customfields

5.) Zählmarkenrecherche

vgwort-recherche-wordpressWer bereits mit der VG Wort gearbeitet hat, der wird es kennen: Einmal im Jahr erhält man eine E-Mail, dass nun die Zählmarken aus dem Vorjahr abgerechnet werden können. Dazu stellt die VG Wort eine Übersicht der Zählpixel bereit, die jeweils den Mindestzugriff an Besuchern erreicht haben. Was danach kommt, ist eine extrem nervige und friemelige Arbeit.

Auch hier möchte das VG Wort WordPress Plugin einiges an Arbeit abnehmen. Unter dem Menüpunkt Zählmarkenrecherche stellt es nämlich eine Funktion zur Verfügung, mit der man sowohl nach öffentlichen als auch privaten Zählmarken suchen kann. Hier trägt man nun in der Regel den in der VG Wort Übersicht angezeigten privaten Code ein und erhält nach einem Klick auf Suchen detaillierte Informationen zum entsprechenden WordPress-Artikel. Diese Übersicht ist so eingerichtet, dass die wichtigsten von der VG Wort abgefragten Eigenschaften direkt ausgegeben werden, z.B. Artikel-Titel, Autor, Anzahl der Zeichen, …

Plugin herunterladen

Mehr muss an dieser Stelle gar nicht gesagt werden. Wem das Plugin gefällt, darf diesen Beitrag sehr gerne plussen, liken, tweeten, teilen und natürlich verlinken :-)

Updates

Version 1.1

Die Version 1.1 ist am 17. Januar 2014 erschienen und bietet die folgenden Verbesserungen:

  • Einige Nutzer berichteten von kritischen Fehlern, die das Plugin unbenutzbar machten. Diese sollten nun behoben sein.
  • In den globalen Optionen lässt sich nun ein Zeichen-Limit einstellen. So werden Beiträge, die unter diesem Limit bleiben, erst gar nicht mit einem Zählpixel versorgt. Erweitert man solche Beiträge später um zusätzlichen Inhalt, wird nachträglich ein Zählpixel hinzugefügt, sobald genügend Zeichen vorhanden sind.
  • Beim Importieren neuer Zählmarken lässt sich nun festlegen, ob die Marken für das gesamte Projekt oder nur einen einzelnen Nutzer hinzugefügt werden sollen. Auf diesem Weg kann man für einzelne Autoren individuelle Zählmarken hinterlegen.
  • Beim Importieren neuer Zählmarken lässt sich nun zudem eine optionale Zähldomäne angeben. Diese Domäne wird dann nur für die neu hinzugefügten Zählmarken verwendet. Dies ist beispielsweise beim Einsatz der Autoren-Funktion notwendig, da sich die Zähldomänen von unterschiedlichen VG Wort Konten unterscheiden können.
  • Hinzugefügte, aber noch nicht genutzte Zählmarken können nun aus der Übersicht heraus gelöscht werden.
  • Es wurde eine Übersicht hinzugefügt, die die bereits verteilen Zählmarken auflistet. So erhält man einen schnellen Überblick und kann sich auf Wunsch weitere Details anzeigen lassen.

Wünsche & Feature-Requests?

Ihr habt noch eine Idee, wie ich das Plugin sinnvoll erweitern kann? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen! :-)