Homepage von Basti1012 = ,Hauptmenü
Hier im Forum bekommt ihr bei euren fragen schnelle hilfe.Hier geht es rund um das Web SeitenProgrammieren.Alles rund ums Javascript,Html,Php,Css und Sql.Auf fast allen Fragen haben wir eine Antwort.
Der Soforthilfe-chat verspricht das ,was sein Name sagt. Hier sind Leute Online die sofort ihre hilfe anbieten.Seht in der OnlineListe nach und wenn einer Online ist werdet ihr auch antwort bekommen. Admine ,Moderatoren und Helfer sind unsere Spezialisten in Sachen Web Programierung


Swift unterstützt bald auch Windows. (Grafik: Apple)

Die ursprünglich für die Apple-Programmierung erdachte Sprache Swift wird in ihrer Version 5.3 erstmals Windows sowie zusätzliche Linux-Derivate unterstützen.

Seit Dezember 2015, also seit Apples Programmiersprache Swift unter Open-Source-Lizenz steht, haben sich diverse Projekte gebildet, die Swift für dies und jenes, sogar für das Machine Learning mit Tensorflow zugänglich machen wollen.

Swift ? immer noch am besten in der Apple-Welt

Dabei hatte sich die Sprache nach ihrer Markteinführung im September 23014 zunächst insbesondere für die Entwicklung von Apps für Apple-Betriebssysteme angeboten und war schnell zu einer gewissen Popularität gelangt. Immerhin bietet Swift eine weitaus weniger steile Lernkurve als das bislang favorisierte Objective-C. So gewann Apple zügig an App-Entwicklern, denen der Einstieg in Objective-C zu komplex erschien. Auch Apple selbst hat über die Jahre immer mehr Apps auf die Entwicklung mit Swift umgestellt.

Die Entwicklung der Swift-Nutzung in iOS. (Quelle: Timac-Blog)

Die Entwicklung der Swift-Nutzung in iOS. (Quelle: Timac-Blog)

Swift sollte schon öfter für Windows kommen

Zwischenzeitlich hatte es immer wieder mehr oder weniger aktive Projekte gegeben, um Swift auch auf Windows zu portieren. Dabei erscheint Silver, der proprietäre Compiler von Remobjects, noch der vielversprechendste Ansatz zu sein. Allerdings soll er sich vor allem durch Kompatibilitätsprobleme auszeichnen.

Nun gibt es eine offizielle Verlautbarung, die verspricht, Swift ab Version 5.3 auch für Windows verfügbar zu machen.

Swift-GUI für Windows wird es nicht geben

Das indes klingt besser als es ist. Denn es bedeutet nicht, dass Entwickler künftig GUI-Apps mit Swift für Windows bauen könnten. Vielmehr wird das Projekt Swift-Build die Entwicklung von Windows-, Linux- und Dockeranwendungen für die Kommandozeile unterstützen.

Neben Swift für Windows finden Entwickler inzwischen Swift-Projekte, die die Verwendung der Sprache auf der Serverseite implementieren. Sogar ein Webentwicklungs-Framework namens Vapor steht auf Basis von Swift bereit.

Passend dazu:



Google+ Beiträge per WordPress Plugin einbetten

Es ist soweit. Nachdem Twitter schon eine gefühlte Ewigkeit lang die Möglichkeit bietet, Tweets auf der eigenen Website oder dem eigenen Blog einzubetten, zog ja bekanntlich auch Facebook vor gut einem Monat nach und implementierte eine entsprechende Funktion. Damals stellte ich ein WordPress Plugin zur Verfügung, um die Facebook Embedded Posts bequem einzubetten.

Seit wenigen Stunden ist nun auch das dritte große Soziale Netzwerk, Google+, mit von der Partie. Ähnlich wie bei den Facebook Beiträgen lassen sich auch Google+ Posts mit Hilfe eines kurzen Code Snippets in jeder beliebigen externen Webseite anzeigen. Dabei gelten ungefähr die selben Richtlinien wie beim blauen Konkurrenten: Beiträge, die nur mit bestimmten Kreisen, also nicht öffentlich, geteilt wurden, können logischerweise nicht eingebettet werden.

So sieht ein eingebetteter Google+ Post aus

Hier ein kurzes Beispiel, wie ein eingebundener Beitrag aussehen könnte:

[gp-post href=“https://plus.google.com/114421677831789165567/posts/5SLVJraiZ4P“]

Was ist zu beachten?

Möchte man Google+ Beiträge auf seiner Webseite oder Blog einbetten, muss man einige Richtlinien beachten. Beispielsweise muss die verwendete Post-URL korrekt sein, da es hier unterschiedliche Varianten gibt.

Korrekt ist:

  • https://plus.google.com/110174288943220639247/posts/cfjDgZ7zK8o

Nicht korrekt ist:

  • https://plus.google.com/+LarryPage/posts/MtVcQaAi684
  • https://plus.google.com/u/0/106189723444098348646/posts/MtVcQaAi684

Außerdem gibt es Stand heute einige Einschränkungen hinsichtlich der verwendbaren Formate.

In Ordnung sind:

  • Beiträge mit Bildern
  • Beiträge mit Videos
  • Beiträge mit Links zu einer Community

Nicht in Ordnung sind:

  • Beiträge innerhalb einer Community
  • Beiträge, die auf eine Google Apps Domain beschränkt sind
  • Private Beiträge
  • Event Beiträge
  • Hangout on Air Beiträge

Die Google+ Embedded Posts verwenden

Wie bereits eingangs geschrieben, stellt Google Webseitenbetreibern ein kleines Code Snippet zur Verfügung, um die Beiträge auf der eigenen Webseite einzubetten. Dies ist vergleichbar mit dem Einbau des +1 Buttons. In der Google Entwicklerdokumentation findet man hierzu einen englischsprachigen Hilfe-Artikel.

So könnte es beispielsweise in der Praxis aussehen:

WordPress Plugin zum schnellen Einbetten

Wer WordPress als CMS oder Blogsystem einsetzt, kann sich hier direkt das (hoffentlich erste) Google+ Embedded Posts WordPress Plugin herunterladen.

Das Einbetten der Beiträge geht damit noch schneller von der Hand. Nach der Aktivierung steht euch in Artikeln und Seiten der Shortcode gp-post zur Verfügung, an den ihr den Parameter href übergeben könnt. Hier einmal ein vollständiges Beispiel, dass die Funktionsweise recht gut veranschaulichen sollte:

An die benötigte URL kommt man übrigens sehr einfach, in dem man bei einem Beitrag auf den jeweiligen Zeitstempel klickt. Nun öffnet sich der Post in einem neuen Tab und ihr könnt die URL aus der Browser-Adresszeile kopieren. Aber wie gesagt darauf achten, dass der Beitrag den Richtlinien entspricht bzw. öffentlich ist.

Aktuell könnt ihr das Plugin von meinem Server oder von GitHub herunterladen. Anschließend den entpackten Ordner in euer WordPress Plugin Verzeichnis hochladen und über das Backend aktivieren.

Plugin auf GitHub

Umwetter Warnumgen und Wetter vorschau


 Datenbank unwetter warnunngen aktualiesiert 23Datank unwetter optiion aktualiesiert